Teilnahmebedingungen – Kampagne Scooter Probefahrt

Stand 15.06.2020

                                                                 

Die Sanitätshaus Aktuell AG (mit Sitz in Vettelschoß, eingetragen beim Amtsgericht Montabaur unter der Nummer HRB 14459, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 217001397), Auf der Höhe 50, 53560 Vettelschoß, Deutschland, vertreten durch Ben Bake (Vorstandsvorsitzender) und Michael Haas (Mitglied des Vorstands), organisiert die Teilnahme an einer Kampagne über mehrere Plattformen. Bei der Kampagne geht es um die Beratung oder die Vereinbarung zu einer Probefahrt mit Elektromobilen. Die elektronische Kontaktaufnahme kann über marketing@sani-aktuell.de erfolgen.

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass ohne die vorherige Annahme und Bestätigung dieser Bedingungen keine Person zur Teilnahme an der Kampagne zugelassen wird. 

Allgemeine Informationen:

Die Sanitätshaus Aktuell AG wird die Kampagne über die Sanitätshaus Aktuell AG Sonderwebsite unter https://www.laecheln-ist.de/scooter-probefahrt/ veröffentlichen.
An dieser Kampagne können alle Personen über 18 Jahre teilnehmen. 
Um an der Kampagne teilzunehmen, muss jeder Teilnehmer das Kontaktformular auf der Sonderseite
https://www.laecheln-ist.de/scooter-probefahrt/ vollständig (mit allen Pflichtfeldern) ausfüllen.

Kontaktaufnahme

Mit Ausfüllen und Bestätigen der Datenschutz- und Teilnahmebedingungen erteilt der Teilnehmer die Erlaubnis, durch Mitarbeiter der Sanitätshaus Aktuell AG oder ihrer teilnehmenden Sanitätsfachhäuser kontaktiert werden dürfen. Die Kontaktaufnahme gilt der Beratung rund um die Scooter bzw. Elektromobile. Wünscht der Teilnehmer eine Testfahrt, wird der Termin mit einem Sanitätsfachhaus vor Ort koordiniert und der Kontakt an dieses Sanitätshaus vermittelt.

Teilnahme an einer Testfahrt

Die Testfahrt erfolgt nach Beratung und Einweisung in die Anwendung des Scooters bzw. Elektromobils. Der Teilnehmer der Scooter Probefahrt nimmt eigenverantwortlich teil. Weder die Sanitätshaus Aktuell AG noch das durchführende Sanitätshaus haften für etwaige Schäden oder Verletzungen bei der Scooter Testfahrt.

Datenschutz

Soweit im Rahmen der Kampagne personenbezogene Daten von Teilnehmern erhoben, verarbeitet und genutzt werden, werden diese von der Sanitätshaus Aktuell AG ausschließlich zum Zweck der Durchführung der Probefahrt und der Produktberatung erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte beschränkt sich auf teilnehmende Sanitätsfachhäuser zur Durchführung der gewünschten Probefahrt. Die Sanitätshaus Aktuell AG garantiert, dass die personenbezogenen Daten auf Wunsch gelöscht und nicht weiterverwendet werden. Lesen Sie hierzu bitte die Datenschutzerklärung und nehmen Sie gewünschte etwaige Löschungsschritte daraus vor.

Rechtliche Informationen

Die Teilnehmer haben keinen rechtlichen Anspruch auf einen persönlichen Termin. Sollte der Termin nicht zustande kommen, kann ein Ersatztermin vereinbart werden. Die Probefahrt ist unverbindlich und unabhängig von einem Kauf. Für die Inhalte und den Ablauf der Beratung übernimmt die Sanitätshaus Aktuell AG keine Verantwortung. Alle Kosten und Auslagen im Zusammenhang mit der Probefahrt, die hier nicht ausdrücklich aufgeführt sind, gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Die Sanitätshaus Aktuell AG ist berechtigt, jeden Nutzer nach eigenem Ermessen von der Teilnahme an der Kampagne auszuschließen, und zwar aus den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Gründen, z.B. Verletzung oder Nichterfüllung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Manipulation usw., und behält sich das Recht vor, in einem solchen Fall rechtliche Schritte einzuleiten. Wenn die Voraussetzungen für den Ausschluss erfüllt sind, können Schiedssprüche auch später verweigert oder zurückgefordert werden. Ein Ausschluss aus den oben genannten Gründen berechtigt nicht zu Ansprüchen der ausgeschlossenen Teilnehmer gegen die Sanitätshaus Aktuell AG. 

Der Teilnehmer erkennt an und stimmt zu, dass seine Teilnahme an dieser Aktivität rein freiwillig ist. 
Alle Angelegenheiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss ihrer Kollisionsnormen oder Regeln. Jegliche Ansprüche oder Klagegründe, die sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden nur bei den Gerichten in Deutschland geltend gemacht, und die Parteien stimmen hiermit der ausschließlichen Zuständigkeit dieser Gerichte zu.

Mit der Teilnahme an dieser Kampagne stimmen Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.